Topthemen Polizeimeldungen Polizeimeldungen

Neueste Meldungen



Ostholstein, Stormarn: Wie kam die Dame zu dem blauen Auge?

Ostholstein, Stormarn, 09.03.17 - Am Mittwochabend (08.03.2017) gegen 20.00 Uhr wurde dem Polizei- Autobahn- und Bezirksrevier (PABR) Scharbeutz telefonisch mitgeteilt, dass eine Dame auf dem Rastplatz Neustädter Bucht soeben nach Eis gefragt hatte, um ihr blutiges rechtes Auge zu kühlen. Der Anrufer vermutete, dass die Dame Opfer von Gewalt geworden war...

Eine Funkwagenbesatzung des PABR Scharbeutz war wenig später auf dem Rastplatz und konnte von dem Zeugen Näheres zum Sachverhalt erfragen: Fahrzeugtyp und -farbe, Kennzeichen und Fahrtrichtung. Der silberne Toyota Corolla mit dem skandinavischen Kennzeichen war demnach jetzt in Richtung Süden unterwegs. Durch das PABR Scharbeutz wurde das PABR Bad Oldesloe informiert.

Um 20.24 Uhr meldete eine Funkwagenbesatzung des PABR Bad Oldesloe Sichtkontakt zu dem beschriebenen Fahrzeug und stoppte es einige Minuten später zum Zwecke einer Kontrolle auf.

Gegen 20.30 Uhr war der Einsatz aus polizeilicher Sicht beendet: es wurden keine strafbaren Handlungen erkannt. Die weibliche Person in dem Toyota konnte zu ihren „Verletzungen“ folgende Erklärung liefern: Sie hatte gerade erst eine Schönheits-OP hinter sich gebracht. Auf dem Rastplatz Neustädter Bucht habe sie sich die Verbände abgenommen und die Wunden hätten angefangen zu bluten. Zwecks Kühlung ihrer Schwellungen habe sie nach Eis gefragt und dieses auch erhalten.

Ob sie ihr Gesäß auch gekühlt hatte, blieb offen. Denn auch ihren Po – so gab die Frau an – habe sie sich operativ straffen lassen. Einen Beweis lieferte sie prompt. Sie zeigte den eingesetzten Beamten vor Ort ihr frisch gestrafftes Gesäß. Damit waren die leicht verdutzten Beamten endgültig überzeugt, die Dame durfte ihre Weiterfahrt antreten.

Aussender: Polizeidirektion Lübeck, Dierk Dürbrook
Redaktion: Torben Gösch

Teile diesen Beitrag...

  • Twitter
  • Facebook